Willkommen beim Schlommer Stream Festival 2020

Wir freuen uns dass du den Weg zu uns gefunden hast!
Hier präsentieren wir dir viele musikalische und lyrische Acts aus vielen verschiedenen Genres.
Der Eintritt basiert auf einer freiwilligen Spende, welche zu 100% an die KünstlerInnen geht.

IBAN Schlot: AT83 2032 0321 0046 7294

1. Welle

31.08.2020 - 02.09.2020

Dummy
„Desperate Brasswives“ – Hinter diesem Namen verbergen sich 8 Musikstudentinnen und ein Musikstudent aus ganz Österreich und Bayern, die sich im Sommer 2018 im Salzkammergut auf einem Meisterkurs kennen lernten und seitdem gemeinsam Musik machen. Sie bringen die Bühne mit den besten Pop- und Rockhits aus den letzten Jahrzehnten zum Beben: The Offspring rockt neben Britney Spears, Mark Forster battelt sich mit den Toten Hosen und Pink folgt auf Journey.

Nochmal ansehen!

Dummy

Ozymandias

Weil ein wenig Nihilismus im Sinne von „alles wurscht, nichts scheißen“ weht einem bei den Songs dieses Linzer Trios unbestritten aus den Lautsprechern entgegen. Der Gesang: Auf sie mit Gebrüll! Die Gitarre: Mal treibend, mal zäh, immer hart. Die Drums: der Herzschlag des Ganzen. Und dann wäre da noch diese Orgel! Als würde Jon Lord himself an der Hammond sitzen und mit feierlichem Kirchensound vollends die Zeitrechnung durcheinanderbringen. Stammt das hier zu hörende Liedgut nun aus 1974, oder doch aus 2018? Hauen hier die Letzten von gestern in die Saiten, oder doch die Ersten von morgen? Ganz sicher ist all das am Ende nicht mehr.

The Vampyres

The Vampyres offer heavy psych rock for the children of the night. The sound of the group incorporates elements of psychedelic and kraut influences, that produce a hypnotic trip taking the audience on an uninterrupted journey through the whole set. On October 31st 2019 the band’s debut LP „Out of the Crypt” was released on StoneFree Records.

Nochmal ansehen!

Dummy

Original Linzer Worte

Die „Original Linzer Worte“ sind die welterste Lesebühne von Linz, die dienstälteste Lesebühne Österreichs. Ein Satirekombinat aus dem Industrieidyll. Vom Härtegrad her irgendwo zwischen Linzer Torte und LD-Stahl. Ein guter Kompromiss zwischen Grottenbahnfahrt und einer Altstadtschlägerei. Nachhaltiger als die Kulturhauptstadt und dreimillionenmal billiger.
Das Personal: Professor Buttinger erklärt generell die Welt und der Welt den Krieg. Ingenieur Monet sperrt böse Leute in den Keller und bohrt Zahnärzten Löcher in den Schneidezahn. Präsidentin Meindl schwankt in ihrer Leitung zwischen Mutter und Dschinghis Khan.

Manuel Thalhammer

Bunt und seriös. Seit 1985 steht Manuel Thalhammer auf der Bühne des Lebens. Ein begeisterter Bühnenmensch, der mit Leidenschaft und Professionalität seine Ziele verfolgt. Als Improvisationstheaterspieler ist er immer wieder mit unterschiedlichen Improgruppen auf der Bühne zu sehen.
Außerdem tritt er seit 2015 als Poetry Slammer in Österreich und Deutschland auf. Seine humoristisch, satirischen Texte brachten zwei Finalteilnahmen bei den österreichischen Poetry Slam Meisterschaften 2015 und 2016, sowie Auftritte bei den deutschsprachigen Meisterschaften 2016 und 2017 in Stuttgart und Hannover. 2017 gewann er den Publikumspreis beim 31. Grazer Kleinkunstvogel. Mit seinem ersten Soloprogramm „Lehrer ohne Klasse“ tritt er nun in Österreich und Deutschland auf. Vom Improtheater zum Poetry Slam, vom Poetry Slam zum Kabarett.

Nochmal ansehen!

2. Welle

06.09.2020 - 09.09.2020

Dummy

Korn & Frieda

Korn & Frieda – sind ein musikalisches Quartett aus dem oberösterreichischen Mühlviertel. Die Instrumentierung ist ein filigranes Gefüge aus akustischen Gitarren, Kontrabass, Schlagwerk und gesungenem Dialekt – „Mühlviertler Wödmusi“. Die solide Basis bilden Texte und Kompositionen von Günther Osterkorn und Karin Pargfrieder. In ihren Stücken vereinen Korn & Frieda Blues, Latin, Reggae, jazzige Elemente und den Geist österreichischer Folkore. Die textlichen Inhalte bewegen sich zwischen tiefgründigen und humorvollen Grübeleien über das menschliche Dasein – jedoch meist mit positivem Ausblick!

Die Gewürztraminer

Mit dem neuen Album "A bissl übertrieben" meldet sich die Wiener Szeneband "Gewürztraminer" zurück und präsentiert Gypsy Balkan Mundart Pop in seiner vollen Bandbreite. “No Borders” könnte durchaus auch als Slogan für die Platte herhalten, wird doch hier vor keinem Stil Halt gemacht. Filigrane Worldmusic mit Gitarren und Akkordeon, im fliegenden Wechsel zu HipHop Beats und Rock Bombast. Dieses vielfältige Klangbild wird mit Wortspielereien und Sarkasmus in Mundart versehen und ergibt den einzigartigen Gewürztraminer Sound.

Nochmal ansehen!

Dummy

Succopuss

„Tiefbluesig und kratzig aus den Kellergefilden von Wien, mit fast bar-jazzigen Anleihen im stone-rockigem Kostüm. Die Stimme kratzt am unteren Oktavende eines späteren Mark Lanegan oder Tom Waits. Schwarz wie die Nacht finster…“ – Rokkos Adventures 19

Bisher wurden mehrere Videos sowie eine EP veröffentlicht, die auf den gängigen Plattformen (YouTube, Bandcamp und Spotify) zu finden sind. Anfang Oktober wird das neue Album „Zuckerguss“ in digitaler Form, als CD und auch als LP erscheinen.
Die neue Platte wurde in den Primitive Studios in Wien aufgenommen. Als Produzent fungierte Daniel Schatz, das Mastering besorgte Martin Scheer. Die oberösterreichische Künstlerin Lena Göbel gestaltete das Cover. "Zuckerguss" wurde eigenständig ohne finanzielle Förderungen geschaffen und wird in Zusammenarbeit mit Thomas Pint auf dem Wiener Label StoneFree Records veröffentlicht.

Van Manakin

Van Manakin is a Vienna-based two-man instrumental combo established in 2020. The two of us are making music for nearly a decade together, jamming the last few years on a regular basis and expressing all the emotional ups and downs of our daily lives. One might say, we release our inner jungle by steadily creating wild and energetic soundscapes in our natural habitats - the rehearsal room and soon the stage.

The outcome is a quite positive, kathartic and experimental mixture of post rock, stoner rock, progressive rock, slight kisses of metal and slaps of funk.

The name of the projekt ist inspired by a panamanian paradise bird named lance-tailed manakin as well as his surroundings - the wildlife of the jungle. Why the manakin? Because he has lasting friendships, makes creative sounds, got grooves and some mezmerizing moves!

Nochmal ansehen!

Dummy

Jahson The Scientist

A “wordsman” who paints "brains ... I'm a Scientist" and has graced stages from London to Den Hague, DC to Taiwan. When live his band use samples, 808 to add to the live drums guitar and synths. The Scientist invites you to view through the keyhole on “black” matters, the riddle of Adam from atoms, culture, science and spirit.
Til now he has performed before: The Roots, GZA, Jeru The Damaja

Average & Band

Storytelling ist bei Average stets die erste Pflicht. Der gebürtige Linzer Rapper beschreibt in seinen Texten gerne zwischenmenschliche Höhen und Tiefen. Oft verpackt in Wortwitz, manchmal in einer düsteren Ästhetik. Während er inhaltlich seiner Linie treu bleibt, verbindet Average, der sehr von französischem Rap beeinflusst ist, soundästhetisch klassischen Hip Hop mit Newschool bis hin zu Autotuneseinschlägen. Vor allem in Sachen Liveperformance hat sich Average den Ruf als einen der stärksten österreichischen Live-MCs bei Konzerten in Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Luxemburg und der Tschechei erarbeitet.

Nochmal ansehen!

Dummy

Velar Prana

Velar Prana fascinates with his fusion of dancefloor-ready electronic synths and evocative psychedelic sounds. Coming from a DJ background and navigating through many club scenes, Velar Prana now delights in sharing his sparkling sound and bringing a breath of fresh air to the music world.

EUROTEURO

Euroteuro ist ein Kollektiv von MusikerInnen und KünstlerInnen rund um den Songwriter und Performer Peter T. Getourt wird Solo (z.B. als Support von Voodoo Jürgens) oder in einer nicht festen Zusammenstellung von Live MusikerInnen.
Euroteuro sind bekannt für ihren dadaistischen Pop-Zugang. Anfang des Jahres, also “Vor-Corona” war das Kollektiv am Münchener Volkstheater live auf der Bühne. Dort wurde die Musik zu Stefanie Sargnagels Theaterstück “Am Wiesenrand” komponiert und live aufgeführt.

Nochmal ansehen!

Kulturverein Schlot
Franckstraße 45
4020 Linz
atelier@schlot.info
ZVR: 432084517